wtf, who cares

tanz der hebephrenen, kein mitleid mit idioten

Schlagwort: Objektive

Tokina AT-X 242 AF 24-200mm f/3.5-5.6

Billigobjektiv an 5D Vollformat

Da hatte ich mal wieder meiner Neigung nachgegeben, ein billiges (um 100,-€) „Suppenzoom“ am nicht ganz so billigen Body der EOS 5DII als Alltags Objektiv zu benutzen. An der 5DI hatten das Tamron SP AF 24-135mm F/3,5-5,6 und SP AF 20-40mm F/2.7-3.5 diese Rolle zu meiner Zufriedenheit, nämlich besser als erwartet, ausgefüllt.
Das Tamron 24-135 wechselte gemeinsam mit der 5DI zum neuen Besitzer, das 20-40 verkaufte ich (leider) und decke seitdem den UWW Bereich mit dem Sigma AF 15-30/3,5-4,5 EX DG IF ab. Obwohl das Sigma 15-30 hinsichtlich Bildqualität besser als das Tamron 20-40 ist, von der signifikanten Erweiterung in den UWW Bereich hinein ganz zu schweigen, bedauere ich den Wechsel ein bisschen, das Tamron 20-40 war für mich alltagstauglicher. Egal, ist hier jetzt nicht das Thema.

Eines muss einem klar sein, ein billiges 8x Zoom, das im problematischen Weitwinkel Bereich ab 24mm anstatt 28mm beginnt und bei 200mm im Telebereich endet, wird eine Menge Probleme hinsichtlich der erreichbaren Bildqualität haben, besonders auffällig im Weitwinkelbereich.

IMG_6465_rt4_ji Weiterlesen

Soligor C/D 2/135

Bei Soligor stand das Kürzel C/D für besonders hochwertige Objektive. Das C/D 2/135 fällt dabei in die Sparte der Lichtstarken Festbrennweiten, vermutetes Baujahr irgendwann in den 1960ern (kein Multicoating).

Wir betrachten hier ein Objektiv, dessen optische Berechnung aus den 1950ern stammt. Asphärisch geschliffene Gläser und exotischen Materialien mit ungewöhnlichem Brechungsverhältnis gab es so noch nicht und dieses Objektiv verfügt dann auch nur über ein „single coating„. Weiterlesen

Leica SUMMILUX-R 1:1,4/80

Zu Analogzeiten mein Favorit, zusammen mit dem ELMARIT-R 1:2,8/180 meine erste Brennweitenerweiterung zur Leica R4s/SUMMICRON-R 1:2/50. Von Leica als Reportageobjektiv bezeichnet und das war Anfangs auch der primäre Einsatzzweck bei mir (Hallensport jeglicher Art). Später mauserte es sich zu meinem Immerdrauf und zusammen mit dem SUMMICRON-R 1:2/35 war es meine Lieblingskombination für die kleine „immerdabei“Tasche. Weiterlesen

Tamron AF 19-35mm F/3.5-4.5.

Billigobjektiv an 5D Vollformat

Die Voraussetzungen/Rahmenbedingungen sind die Gleichen wie beim  Tamron 20-40/2.7-3.5, nur das ich diesmal ein echtes Billigobjektiv vorstelle, das Tamron AF 19-35mm F/3.5-4.5.
Sofortkaufpreise bei gewerblichen Anbietern bei ebay zwischen 99-169,-€, real erzielte Preise (abgelaufene Auktionen) ab 70€. Wer macht sowas, einen billigen UWW Flaschenboden an eine Vollformat? Nuja, ein Lensbaby kostet doppelt soviel und ist auch nicht gerade für seine Abbildungsschärfe bekannte. Weiterlesen

Tamron SP AF 20-40mm F/2.7-3.5

Billigobjektiv an 5D Vollformat

Mittlerweile sind die Gebrauchtpreise für eine 5D unter die 1000€ Grenze gefallen, womit sie eine gewisse Attraktivität erhält, da kaum noch eine Preisdifferenz zu den Mittelklasse Modellen der APS-C Kategorie besteht. Für den Preis einer 7D oder der neu auf den Markt gekommen 60D bekommt man locker eine gut erhaltene 5D mit Batteriegriff und z.B. dem hier vorgestellten Objektiv (mindestens). Weiterlesen

Leica Macro-Elmar-R 1:4/100

Die Grundlegenden technischen Daten:

Brennweite : 100mm
Aufbau : 4 Linsen in 3 Gruppen; 8 Blendenlamellen; integrierte Gegenlichtblende
Blende : 4-22 in halben Blendenstufen
Naheinstellgrenze : 45cm;
Abbildungsmaßstab 1:3, mit Macro-Adapter 1:1,6
Abmessungen : Ø 67,5 x 90 mm; 540 Gramm

Das Macro-Elmar ist der unterschätze kleine Bruder des Apo-Macro-Elmarit. Vielleicht liegt/lag es auch daran, daß es nur einen Abbildungsmaßstab von 1:3 bietet, größere Maßstäbe nur durch den Macro-Adapter (nichts anderes als ein Zwischenring von ca 30mm) oder mit dem Balgen erzielbar sind. Es ist für den Nahbereich gerechnet und korrigiert, während das Apo einen deutlich komplexeren Aufbau hat und seine Leistung gleichmäßig über den gesamten Einstellbereich hält. Hinsichtlich Auflösung und Farbwiedergabe konnte ich an der 20D keinen Unterschied feststellen Weiterlesen

Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

Zu Analogzeiten war es mein leichtes Tele/Portraitobjektiv; Makros habe ich damit nie gemacht. Mit Makros fing ich erst 2005 mit der Eos 20D an.

Die Grundlegenden technischen Daten:

Brennweite : 100mm
Aufbau : 8 Linsen in 6 Gruppen; 7 Blendenlamellen; integrierte Gegenlichtblende
Blende : 2,8-22 in halben Blendenstufen
Naheinstellgrenze : 45cm;
Abbildungsmaßstab 1:2
Abmessungen : Ø 73 x 104,5 mm; 760 Gramm

Was einem beim Arbeiten damit auffällt, ist der enorme Einstellweg, vom Nahanschlag bis unendlich fast 2 komplette Umdrehungen (ca 710 grad), damit lässt sich ausgesprochen feinfühlig auf den Millimeter genau einstellen. Weiterlesen

© 2019 wtf, who cares

       zur Galerie     Impressum    

Theme von Anders NorénHoch ↑